Nachtmann, Julia

Julia Nachtmann (* 1981 in Filderstadt bei Stuttgart) ist eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin.

Julia Nachtmann
Julia Nachtmann – Copyright © Patricia Horwitz – Agentur für Film, TV und Theater

Hörbücher

2007: Der Erdbeerpflücker von Monika Feth, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-1985-1
2008: Der Mädchenmaler von Monika Feth, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2055-0
2008: Der Scherbensammler von Monika Feth, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2056-7
2009: Der Schattengänger von Monika Feth, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2278-3
2009: Lucian von Isabel Abedi, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2535-7
2010: Nathan und seine Kinder von Mirjam Pressler, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2575-3
2010: Engelsnacht von Lauren Kate, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2683-5
2011: Der Sommerfänger von Monika Feth, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2740-5
2011: Tiefe Wunden von Nele Neuhaus, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-86909-062-7
2011: Schneewittchen muss sterben von Nele Neuhaus, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-86909-061-0
2012: Der Russe ist einer, der Birken liebt von Olga Grjasnowa, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-89903-364-9
2012: Böser Wolf von Nele Neuhaus, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-89903-379-3
2012: Die Verratenen von Ursula Poznanski, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-2997-3
2013: Die Verschworenen von Ursula Poznanski, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-3143-3
2013: Ich bin unschuldig von Sabine Durrant, OSTERWOLDaudio, Hamburg, ISBN 978-3-86952-177-0
2014: Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen von Kirsten Boie, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-3212-6
2014: Als die Tauben verschwanden von Sofi Oksanen, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-89903-896-5
2014: Die Lebenden und die Toten von Nele Neuhaus, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-89903-848-4
2014: Panic – Wer Angst hat, ist raus von Lauren Oliver, Silberfisch, ISBN 978-3-86742-182-9
2015: Worte in meiner Hand von Guinevere Glasfurd, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-95713-010-5
2015: Leona. Die Würfel sind gefallen vhttp://www.patriciahorwitz.de/schauspielerinnen/julia-nachtmann.htmlon Jenny Rogneby, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-3462-5
2016: Romeo und Julia. Shakespeare für Klein und Groß von Ulrich Maske, Jumbo Verlag, Hamburg, ISBN 978-3-8337-3532-5


Hörspiel

Matthias Wittekindt: Störtebekers Rache. Regie: Norbert Schaeffer. Radio-Tatort, NDR 2010.


Official Website:


Heikko Deutschmann liest, “Der Angstmann,” von Frank Goldammer

 Frank Goldammer - Der Angstmann

Frank Goldammer – Der Angstmann

Frank Goldammer
Der Angstmann
Ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann

Wieviel ist ein Menschenleben wert, wenn die Welt in Trümmern liegt?

Dresden, November 1944:

Fesselnder Kriminalroman aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Die Lage für die Bevölkerung spitzt sich zu. Die Bevölkerung leidet unter den anhaltenden Kriegszuständen und den täglichen Entbehrungen. Flüchtlinge strömen zu Tausenden in die Stadt. Bombenalarm gehört zum Alltag. Da wird Kriminalinspektor Max Heller zu einer grausam zugerichteten Frauenleiche geholt. Schnell geht das Gerücht um: Das war der Angstmann, der nachts durch die Ruinen schleicht. Inmitten des Chaos des letzten Kriegswinters begibt sich Heller auf die Suche nach dem kaltblütigen Täter. Als die Stadt im Februar 1945 größtenteils zerstört wird, hält man auch den Mörder für tot. Doch der Angstmann kehrt zurück. Eine atemberaubende Krimi-Entdeckung – gelesen von Heikko Deutschmann.

Ungekürzte Lesung mit Heikko Deutschmann

Details

1 mp3-CD | ca. 9 h 50 min
EUR 13,99
EUR 22,50 € [A]
SFR 28,50 € [CH]
Der Audio Verlag
25 Seiten, ISBN 978-3-86231-830-8
23. September 2016


Official Website:

Der Angstmann


Lesung aus ›Der Angstmann‹ von Frank Goldammer

Marc Elsberg – “HELIX. Sie werden uns ersetzen” (Trailer)

Marc Elsberg

Helix Sie werden uns ersetzen
Gekürzte Lesung mit Simon Jäger

Marc Elsberg - Helix Sie werden uns ersetzen
Marc Elsberg – Helix Sie werden uns ersetzen

Wer den perfekten Menschen will, verliert irgendwann die Kontrolle über Gut und Böse …

Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München, bei der Obduktion erscheint auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen. In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines Chemiekonzerns Pfl anzen und Tiere, die es eigentlich nicht geben kann.Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes verbessern. Er erzählt ihnen von einem privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert „sonderbegabter“ Kinder hervorgebracht hat. Doch dann verschwindet eines dieser Kinder – und alles deutet auf einen Zusammenhang mit den merkwürdigen Ereignissen überall auf der Welt …

Gelesen von Thriller-Stimme Simon Jäger

(2 mp3-CDs, Laufzeit: 14h 10)

Charles Brauer liest Der Klient von John Grisham

Charles Brauer liest Der Klient von John Grisham
Charles Brauer liest Der Klient von John Grisham

Der Klient

Ungekürzte Lesung mit Charles Brauer

Der elfjährige aufgeweckte Mark beobachtet in der Waldeinsamkeit den Selbstmordversuch eines Mannes. Er will eingreifen, aber es ist zu spät. Der Mann, ein New Yorker Mafia-Anwalt, stirbt, nachdem er ein Geheimnis losgeworden ist: Er nennt den Ort, an dem ein ermordeter Senator vergraben liegt, dessen mutmaßlicher Mörder vor Gericht steht. Mark gerät in eine Zwickmühle: FBI und Staatsanwaltschaft setzen ihn unter Druck, damit er auspackt. Die Mafia ihrerseits versucht mit allen Mitteln, ihn am Reden zu hindern.

von Manteuffel, Felix

Felix von Manteuffel (Friedrich Karl Baron von Manteuffel-Szoege) ist ein deutscher Schauspieler baltischen Ursprungs.


Hörbücher (Auswahl)

  • 1981/82: Per Anhalter ins All, gesprochen von Rolf Boysen, Markus Boysen, Klaus Löwitsch, Felix von Manteuffel, Barbara Freier, Dieter Borsche, Bernhard Minetti und vielen anderen
  • 2001: Homo faber (Max Frisch)
  • 2009: Alle Harry Potter Romane (Joanne K. Rowling)
  • 2009: Der abenteuerliche Simplicissimus, aus dem Deutschen des 17. Jahrhunderts von Reinhard Kaiser, ungekürzte Fassung
  • 2010: Daniil Charms: Wie schrecklich schwinden unsere Kräfte, aus dem Russischen von Peter Urban, gesprochen von Ueli Jäggi, Felix von Manteuffel, Peter Urban, André Jung und Fritz Zaugg, Christoph Merian Verlag, Basel 2010, ISBN 978-3-85616-443-0

Hörspiel und Feature

  • 2002: Dick Francis: Zügellos. Hörspielbearbeitung nach dem Roman Zügellos: Alexander Schnitzler, Regie: Klaus Zippel, Produktion: MDR und SWR, Musik: Pierre Oser, 1 CD, Länge: ca. 71 Min. Der Audio Verlag, Berlin 2003, ISBN 3-89813-266-8
  • 2002: Léo Malet: Die Nächte von St. Germain. Der Audio Verlag, 2 CDs, 102 Minuten Gesamtspielzeit, ISBN 3-89813-208-0
  • 2002: Elias Canetti: Die Blendung (2 Teile) nach dem gleichnamigen Roman von 1936, Regie: Robert Matejka, DLR Berlin/BR/ORF
  • 2002: May B. Lund: Fingerübungen – Bearbeitung und Regie: Irene Schuck (Kriminalhörspiel – DLR Berlin)
  • 2003: Thomas Mann: Der Zauberberg als Settembrini. Der Hörverlag, 10 CDs, ISBN 3-89940-258-8
  • 2004: Anton Tschechow: Das Leben in Fragen und Ausrufen – Bearbeitung und Regie: Irene Schuck (Hörspiel – NDR Kultur)
  • 2005: Friedrich Wilhelm Murnau/Bram Stoker: Nosferatu-Der doppelte Vampir (Van Helsing) – Regie: Klaus Buhlert (Hörspiel – DLR)
  • 2008: Louis-Ferdinand Céline: Reise ans Ende der Nacht (3 Teile) nach dem gleichnamigen Roman von 1981, Regie: Ulrich Lampen, BR
  • 2013: John Burnside: Fügung, Regie: Iris Drögekamp, SWR
  • 2013: E. M. Cioran: Vom Nachteil, geboren zu sein – Regie: Kai Grehn (Hörspiel – SWR)
  • 2013: Carey Harrison: Manchmal sind Pilze einfach nur Pilze – Regie: Thomas Leutzbach (Hörspiel – WDR)
  • 2013: Mark Twain: Der geheimnisvolle Fremde (Richter) – Regie: Kai Grehn (Hörspiel – DLR)
  • 2014: Sibylle Lewitscharoff: Pfingstwunder – Regie: Hans Gerd Krogmann (Hörspiel – HR/DKultur)
  • 2014: Margaret Macmillan: 1914 – Day by day, BBC
  • 2014: Irmgard Maenner: Lichtbogen, Regie: Judith Lorentz, DKultur
  • 2014: Jörg Buttgereit: Das Märchen vom unglaublichen Super-Kim aus Pjöngjang – Regie: Jörg Buttgereit (Hörspiel – WDR)
  • 2014: Stefanie Lorey/Björn Auftrag: Bouncing in Bavaria – Regie: Stefanie Lorey/Björn Auftrag (Hörspiel – HR)
  • 2014: Peter F. Müller/Leonhard Koppelmann: Klaus Barbie – Begegnung mit dem Bösen – Regie: Leonhard Koppelmann (Hörspiel – WDR)
  • 2015: Holger Siemann: Der Tod und die Schweine – Regie: Claudia Johanna Leist (Kriminalhörspiel – WDR)

Bierstedt, Detlef

Detlef Bierstedt ist ein deutscher Schauspieler, Synchron- und Hörspielsprecher. Seine Stimme ist vor allem durch zahlreiche Synchronisationen der US-amerikanischen Schauspieler George Clooney, Bill Pullman, John C. Reilly und Jonathan Frakes bekannt. Er ist der Vater von Marie Bierstedt, welche ebenfalls als Hörspiel- und Synchronsprecherin tätig ist.

Hörproduktionen

Neben seiner Tätigkeit im Synchronatelier arbeitet Detlef Bierstedt auch als Sprecher für Hörspiele, Hörbücher, Dokumentationen und Werbespots. Fans der Hörspielreihe Die drei ??? kennen seine Stimme aus den Folgen 118 Das düstere Vermächtnis und 165 Im Schatten des Giganten sowie aus der Live-Inszenierung der Debütfolge Der Superpapagei anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Hörspielreihe, im Rahmen derer er 2004 in der Hamburger Color Line Arena in mehreren Rollen als Gastsprecher auftrat. Seit 2000 leiht Bierstedt dem Journalisten Bill Conolly in der Neuauflage von Geisterjäger John Sinclair seine Stimme; seit 2005 ist er neben seiner ebenfalls im Synchron– und Hörspielgewerbe tätigen Tochter Marie Bierstedt in einer Festrolle in der Mystery-Hörspielserie Offenbarung 23 zu hören. In der Sherlock-Holmes-Reihe der Titania Medien übernahm er die Rolle des Dr. Watson. Im Jahr 2006 trat Bierstedt neben Kollegen wie Torsten Michaelis, David Nathan und Oliver Rohrbeck in einer inszenierten Lesung der von Lauscherlounge Records produzierten Hörspielfassung zu Bram Stokers Romanklassiker Dracula in Berlin, Hamburg und Essen auf.

Als Hörbuchinterpret vertonte Bierstedt unter anderem mehrere Romane von Dick Francis, Wolf Serno und Rebecca Gablé, darunter Der König der purpurnen Stadt, Das zweite Königreich und Das Spiel der Könige, sowie Diabolus von Dan Brown. Weitere umfangreiche Lesungen von ihm sind die Pendergast-Reihe von Douglas Preston & Lincoln Child ab Band 5, die bisherigen 7 Bände der Fantasyromanreihe Die Feuerreiter Seiner Majestät von Naomi Novik, die Zyklen Hyperion/ Endymion und Ilium/Olympos und weitere Romane von Dan Simmons, alle (oder fast alle) bisherigen Hörbücher von Brandon Sanderson (9 Bände, außer dem von R. Jordan übernommenen Rad-der-Zeit-Abschluss), Neal Stephenson (5 Romane, Gesamtspieldauer 172 Stunden!), Bernhard Hennens Drachenelfen-Zyklus ab Teil 2, Harlan Coben (16 Bände + 11 gekürzte Fassungen, Bierstedts liebste eigene Hörbücher), Glenn Meade (5 ungekürzte), Alex Berg (6 Romane), Alex Berenson und Stuart MacBride, sowie Metro 2033/Metro 2034 von Dmitry Glukhovsky. In der gleichnamigen Computerspiel-Adaptation übernahm er zudem die Vertonung der Hauptfigur Artjom. Seine Stimme lieh er außerdem Dr. Nathan Gould, einer der Protagonisten im Videospiel Crysis 2 (2011). Von Dan Simmons las Bierstedt 2009 den historischen Roman Drood. Die über 29 Stunden dauernde Lesung liegt in ungekürzter Fassung nur als Download bei Audible vor.

Hörbücher

  • 2009: Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky, DAV, ISBN 978-3-89813-852-9.
  • 2009: Metro 2034 von Dmitry Glukhovsky, DAV, ISBN 978-3-89813-886-4.
  • 2009: Diabolus von Dan Brown (Platin), Deutschland: Hörbuch-Award
  • 2009: Das verlorene Symbol von Dan Brown (Gold), Deutschland: Hörbuch-Award
  • 2012: Die kleine Souvenirverkäuferin von François Lelord, OSTERWOLDaudio, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-86952-108-4.
  • 2012: Unter Feinden von Georg M. Oswald, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-86952-120-6.
  • 2012: Operation Romanow von Glenn Meade, Lübbe Audio Köln, ungekürzt 6 CDs 1052 Min., ISBN 978-3-7857-4539-7.
  • 2012: Projekt Wintermond von Glenn Meade, Audible GmbH, MP3-Download, ungekürzt 717 Min.
  • 2013: Sturmklänge von Brandon Sanderson, Random House Audio, ISBN 978-3-8371-2129-2.
  • 2014: Solaris von Stanisław Lem, Hörbuch Hamburg, ISBN 978-3-89903-913-9.
  • 2015: Mädchenjäger von Paul Finch, OSTERWOLDaudio, ISBN 978-3-86952-263-0.
  • 2015: Rattenfänger von Paul Finch, OSTERWOLDaudio, ISBN 978-3-86952-264-7.
  • Bisher sind zwei Teile der Sturmlicht-Chroniken und vier Teile der Mistborn-Reihe (deutscher Titel: Die Nebelgeborenen) auf Deutsch bei Audible erschienen. Es handelt sich dabei um vollständige Lesungen der deutschen Bücher.

  • Kinder des Nebels (Mistborn 1)
  • Krieger des Feuers (Mistborn 2)
  • Herrscher des Lichts (Mistborn 3)
  • Jäger der Macht (Mistborn 4)
  • Der Weg der Könige (Die Sturmlicht-Chroniken 1)
  • Der Pfad der Winde (Die Sturmlicht-Chroniken 2)

Urspruch, ChrisTine

ChrisTine Urspruch wuchs in Remscheid auf und besuchte das Röntgen-Gymnasium in Remscheid-Lennep. Nach dem Abitur wurde sie Mitglied der Theatergruppe „Brot und Spiele“, wonach erste Engagements am Theater Bonn folgten. Dort spielte sie die „Ophelia“ im Hamlet.

Ihre Karriere als Theater-Schauspielerin setzte sie u. a. mit Engagements bei Volksbühne Berlin, Staatstheater Wiesbaden, Tanztheater Basel, Residenztheater München und Landestheater Bregenz fort. Sie war Ensemblemitglied am Volkstheater Wien, wo sie im September 2012 als „Die kleine Frau“ in Peter Turrinis Volksstück Der Riese von Steinfeld Premiere hatte.

Ihr erstes Filmengagement hatte sie im Kurzfilm Independent (1998). Durch die Rolle des „Sams“ in den Filmen Das Sams (2001), Sams in Gefahr (2003) und Sams im Glück (2012) erlangte sie größere Bekanntheit.

Seit 2002 spielt sie regelmäßig die Rolle der Rechtsmedizinerin „Silke Haller“, genannt „Alberich“, der ARD-Fernsehreihe Tatort in den Münsteraner Folgen um Thiel und Boerne. Seit 2003 ist sie als Erzählerin in einigen Hörbüchern der Kinderuniversität zu hören. Im Oktober 2009 übernahm sie die Gastmoderation der WDR-Fernsehsendung west.art.

Seit 2014 spielt sie die Hauptrolle der Kinderärztin „Dr. Klein“ in der gleichnamigen ZDF-Serie.

Groth, Steffen

Steffen Groth ist ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Groth arbeitet auch als Hörspielsprecher und nahm mehrere Hörbücher auf. Er las unter anderem Romane von Marc Elsberg, Robert B. Parker und politische Sachbücher von Michael Lüders.

Groth spricht fließend Englisch und Französisch sowie die Dialekte Bairisch, Sächsisch und Berlinisch.

Brauer, Charles

Charles Brauer - German Audiobook Reader
Charles Brauer – German Audiobook Reader

Charles Brauer ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Charles Brauer, der 1952 den Geburtsnamen seiner Mutter annahm, spielte mit 11 Jahren im Nachkriegsdrama Irgendwo in Berlin (1946) seine erste Filmrolle. Später nahm er Schauspielunterricht an der Max-Reinhardt-Schule für Schauspiel in Berlin. Prägend war ab 1954 seine Zeit am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg unter Gustaf Gründgens, er gehörte danach 20 Jahre zum Ensemble. Bereits als junger Mann von 25 Jahren schrieb er mit seiner Rolle des Heinz Schölermann, Sohn des Familienchefs Matthias Schölermann (Willy Krüger), Fernsehgeschichte in der ersten deutschen Familienfernsehserie Familie Schölermann. 1964 war Brauer neben Joseph Offenbach als Hadschi Halef Omar und einem ebenfalls jungen Uwe Friedrichsen als Der Schut Hauptsprecher als Kara Ben Nemsi in einer der ersten Hörspiel-Vertonungen des Karl-May-Romans Der Schut.

Er hatte kleinere Rollen in zwei Schimanski-Tatort-Folgen: Grenzgänger (1981) und Zahn um Zahn (1987). Besondere Bekanntheit erreichte er von 1986 bis 2001 an der Seite von Manfred Krug als singender („Swinging Cops“) Hamburger Tatort-Kommissar Peter Brockmöller. Außerdem verkörperte er den Direktor Hartlaub in der ZDF-Serie Unser Lehrer Doktor Specht. In der Serie Samt und Seide spielte er den Direktor eines Augsburger Textilunternehmens.

Im Oktober 2004 folgten Lesungen aus den Romanen Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla und Sein letzter Fall des schwedischen Autors Håkan Nesser in Hamburg und Berlin.

Daneben lieh Brauer als Synchronsprecher seine Stimme u. a. David McCallum (Die Farm der Verfluchten), Roy Scheider (In der Stille der Nacht), Donald Sutherland (Der große Eisenbahnraub), Stephen Brooks in der Krimiserie FBI und Todd Karns (Ist das Leben nicht schön?).

Charles Brauer ist der Stammsprecher der deutschen Hörbücher des US-amerikanischen Schriftstellers John Grisham.

In den Jahren 1993 und 1994 moderierte Brauer zudem das RTL-Vermisstenmagazin Spurlos, das in Hamburg aufgezeichnet wurde und mit über 5 Millionen Zuschauern sehr erfolgreich war.


Z

German Audiobook Speakers: Names with “Z”

Zabel, Ades | Zacher, Rolf | Zachler, Nils | Zaddam, Nadine | Zadora, Pia | Zahavi, Lili | Zahir, Frau | Zahir, Syed Sarwar | Zahlbaum, Matthias | Zahlmann, Anna | Zahn, Lilian | Zak, Mark | Zalamea, Christina-Ann | Zander, Frank | Zander, Hans | Zantopp, Ilayda | Zantopp, Jeroen | Zantopp, Jill | Zapatka, Manfred | Zapf, Günter | Zaradic, Uta | Zaremba, Nadine | Zarncke, Guido | Zarrella, Giovanni | Zartmann, Jürgen | Zaufke, Thomas | Zech, Bettina | Zech, Jada | Zedek, Marek | Zednikova, Renata | Zegay, Genet | Zehl, Leopold | Zehner, Martin | Zeidler, Hans-Dieter | Zeiger, Christian | Zeininger, Max | Zeisberg, Ingmar | Zeitz, Ursula | Zelger, Lucie | Zeller, Jan-Christian | Zenko, Michail | Zertani, Teresa | Zesch-Ballot, Hans | Zetzsche, Manfred | Zey, Klaus | Zhang, Zhizheng | Zhao-Freitag, Jie | Zhou, Lea | Zhu, Hongyu | Zibell, Fabian | Zibell, Lothar | Zick, Raphaela | Ziebell, Christoph | Ziebig, Werner | Ziegenbein, Alexander | Ziegler, Jonas | Ziegler, Victoria | Ziellenbach, Suzanne | Ziemann, Sonja | Ziemer, Anja | Zierl, Helmut | Zieschang, Philipp | Ziesmer, Santiago | Ziethen, Horst | Ziffer, Julia | Ziffer, Wolfgang | Zilk, Helmut | Zilles, Peter | Zillmann, Daniel | Zimmer, Grete | Zimmerer, Michael | Zimmermann, Bettina | Zimmermann, Claudius | Zimmermann, Elia | Zimmermann, Guido | Zimmermann, Katharina | Zimmermann, Katrin | Zimmermann, Verena | Zimmerschied, David | Zimth, Julia | Zinkovski, Oleg | Zinn, Gerda | Zinn, Mirko | Zintel, Katarina | Zintl, Katharina | Zintl, Niklas | Zintner, Peter | Zion, Gabriele | Zippan, Nicolas | Zips, Kurt | Zirner, August | Zirner, Johannes | Zischler, Hanns | Zoch, Gisela | Zöllter, Dieter | Zorn, Hasso | Zöttl, Martina | Zoude, Dennenesch | Zscharnt, Luna | Zschoke, Yael | zu Knyphausen, Felix | Zufall, Felix | Zurbriggen, Gabriel | Zurmühlen, Signe | Zwetkow, Dorothea | Zydra, Almut