Himmelreich und Höllental von Christine Lehmann

Audio CD, 1 page
Published August 15th 2008 by Hörverl (first published March 5th 2008)
ISBN 386717265X (ISBN13: 9783867172653)
Language: German

Produktion: SWR 2008

Himmelreich und Höllental von Christine Lehmann

Kriminaloberrat Xaver Finkbeiner, ein wortkarger Südbadener, baut im Stuttgarter LKA als Profiler eine neue Abteilung auf. Während sich im Büro noch die Umzugskisten stapeln, besucht er in der alten Heimat seinen Jugendfreund Goll. Bei einer Wanderung stellt sich heraus: Tierarzt Goll steckt in einer schweren Krise.

Seine 13-jährige Tochter ist sterbenskrank, seine Ehe wackelt und einige Tage zuvor hat er hier oben einen Toten gefunden. Herbert Wanner, ein Fleischfabrikant, musste sterben, weil er Pferdefleisch für Hirsch verkauft hat. Aber ist das wirklich ein Motiv für einen mittelalterlich anmutenden Ritualmord?

Erst als die zweite Leiche im Kühlhaus liegt, wird Finkbeiner klar: In Himmelreich im Höllental ist nichts, wie es scheint. Die Idylle ist tödlich. Und beinahe auch für ihn, wäre da nicht seine Assistentin Nina Brändle, eine raubeinige schwäbische Blondine, die nach einem schweren Motorradunfall nicht mehr im Außendienst arbeiten darf.

Aber wozu eine Waffe, Krücken tun’s doch auch! Die geschwätzige Nina Brändle ist als sympathische Nervensäge so etwas wie Finkbeiners unwillkommener Schutzengel, den er aber schätzen lernt, als es ihm ernsthaft an den Kragen geht.

  • Autorin: Christine Lehmann
  • Regie: Günter Maurer
  • Dramaturgie: Uta-Maria Heim
  • Komposition: Arndt Wirth
  • Ueli Jäggi: Xaver Finkbeiner
  • Karoline Eichhorn: Nina Brändle
  • Klaus Spürkel: Dr. Florian Goll
  • Christiane Bachschmidt: Gisela Wanner
  • Hubertus Gertzen: Michael Jäger
  • Barbara Wurster: Carla
  • Lea Torcelli: Jennifer
  • Maria Skoruppa: Mädchen
  • Pauline Heim: Sarah
  • Benno Schurr: Pförtner
  • Katharina Hildebrand: Sabine
  • Reinhold Weiser: Herbert Wanner
  • Frauke Vetter: Nachrichten/Mobilbox
  • Nadine Kettler: Ärztin
  • Marina Tamassy: Schwester Claudia
  • Wolfgang Hepp: Christian Bippus
  • Christoph Ebner: Mann
  • Uta Maria Heim: Frau
  • Jürgen Hörig: Jürgen Hörig
  • Pierre M. Krause: Moderator
  • Gisela Strähle: Miriam Goll

Der erste Fall des Landeskriminalamts Baden-Württemberg in Stuttgart führt auch gleichermaßen die Figuren ein. Der stoische und schweigsame Südbadener Kriminaloberrat Xaver Finkbeiner soll dort als Profiler die neue Abteilung 8, „Operative Fallanalyse“ aufbauen. Ihm zur Seite wird in Zukunft seine neue Kollegin, Kriminalhauptkommissarin Nina Brändle, stehen. Die gesprächige blonde Schwäbin mit rauhen Manieren ist mehr als in einer Hinsicht ein Gegenentwurf zu Finkbeiner. Nach einem fast tödlichen Motorradunfall darf die vorübergehend auf Gehhilfen angewiesene Polizistin nicht mehr im Außendienst arbeiten.

Da in seinem Büro noch die Umzugskartons auf ihr Auspacken warten, nimmt Finkbeiner eine Auszeit. In seiner alten Heimat, dem Südschwarzwald, möchte er seinen alten Jugendfreund, den Tierarzt Florian Goll besuchen. Doch bei einer gemeinsamen Wanderung auf dem idyllischen Jägerpfad offenbart Goll seinem Freund gegenüber seine Sorgen: die 13-jährige Tochter leidet an einer schweren Krankheit, die Ehe ist gefährdet und nur wenige Tage zuvor hatte Goll auf dem Jägerpfad einen brutal ermordeten Toten gefunden.

Bei diesem handelt es sich um den Fleischfabrikanten Herbert Wanner, dem man nachsagte, dass er Pferdefleisch als das von Hirschen verkauft habe und somit unlauteren Profit eingefahren habe. Erklärt aber dieser Fall von Wirtschaftskriminalität einen derart brutalen und menschenverachtenden Mord? Spätestens als der zweite Leichnam in der Pathologie liegt, ist dem Kriminaloberrat klar, dass mehr hinter dem Fall steckt und in Himmelreich im Höllental einiges im Argen liegt. Als er sich schon wenig später selbst bedroht sieht, ist ihm sein eigentlich eher unliebsame und schlagfertige Kollegin mehr als willkommen.

Stand: 08.08.2013, 00.00 Uhr

http://www.ard.de/home/radio/Himmelreich_und_Hoellental/882508/index.html

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.