Jens Wawrczeck liest “Eine Dame verschwindet” von Alfred Hitchcock

Eine Dame verschwindet: Jens Wawrczeck liest Hitchcocks Filmvorlagen
Eine Dame verschwindet: Jens Wawrczeck liest Hitchcocks Filmvorlagen

#1 – Eine Dame verschwindet

Iris, eine frivole junge Engländerin im Italienurlaub, erleidet am Rückreisetag am Bahnhof des glühend heißen Ferienorts einen Schwächeanfall. In letzter Minute landet sie in einem ebenfalls völlig überhitzten Abteil zwischen einer italienischen Familie, einer düsteren Baroness und Miss Froy, einer geschwätzigen Gouvernante, die sich um die immer noch schwache Iris kümmert, ihr aber bald auf die Nerven geht. Doch als Iris nach einem tiefen Schlaf erwacht, ist Miss Froy nicht nur spurlos verwunden, es scheint sie sogar nie gegeben zu haben – niemand will sich an sie erinnern …

DAUER:
310 Minuten Spielzeit


[embedyt]https://youtu.be/UxGkgXq5iQA[/embedyt]

Veröffentlicht am 02.03.2013
Der Schnellzug Budapest-Basel bleibt in einem kleinen Balkanstaat in einer Schneewehe stecken und muß auf dem Bahnhof eines kleinen Ortes die Fahrt bis zur Behebung des Problems die Reise unterbrechen. Die Reisenden werden in einem Hotel untergebracht, dort lernen sich Iris und Gilbert kennen. Am Abend vor der Weiterfahrt hört die alte Kinderfrau Miss Froy scheinbar ergriffen einem Straßensänger zu, der auf der Straße vor ihrem Fenster ein Lied singt. Am nächsten Tag trifft Miss Froy auf Iris. Beide unterhalten sich freundlich, aber plötzlich ist Miss Froy verschwunden. Iris geht auf die Suche nach der alten Dame, aber niemand will sie gesehen haben, ja man bestreitet sogar ihre Existenz und tut so als sei Iris etwas verrückt. Nur Gilbert glaubt ihr. Die Sache wird immer mysteriöser und Iris und Gilbert entdecken immer mehr Ungereimtheiten. Dunkle Kräfte versuchen ein Täuschungsmanöver, aber Iris und Gilbert finden Miss Froy und sind plötzlich mitten in einer Agentengeschichte.

Der Zug wird am Verlassen des Landes an der Grenze mit Waffengewalt gehindert. Mutig wehren sich die Passagiere. Einigen gelingt es die Grenze zu passieren, allerdings ist Miss Froy wieder verschwunden. Erst in London treffen die beiden Helden, Iris und Gilbert, überraschend wieder auf Miss Froy – im Hauptquartier der Britischen Geheimdienstes. Die harmlos aussehende Miss Froy entpuppt sich als Agentin.
Partnerbewertung
FSK 12
Erscheinungsdatum
1938
Länge
1:31:47
Sprache
Deutsch
Darsteller
Margaret Lockwood Michael Redgrave Paul Lukas Dame May Whitty Cecil Parker Linden Travers Naunton Wayne Basil Radford Mary Clare Emile Boreo Googie Withers Sally Stewart Philip Leaver Selma Vaz Dias Catherine Lacey Josephine Wilson Charles Oliver Kathleen Tremaine Alfred Hitchcock Roy Russell
Regisseur
Alfred Hitchcock
Produzent
Edward Black
Autoren
Ethel Lina White Sidney Gilliat Frank Launder
Kategorie
Klassiker Krimi Internationale Filme
Lizenz
Standard-YouTube-Lizenz

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.