“Schöne Aussicht,” von Volkmar Röhrig

Produktion: MDR 2008

“Schöne Aussicht,” von Volkmar Röhrig

Produktion: MDR 2008, "Schöne Aussicht," Von Volkmar Röhrig
Produktion: MDR 2008, “Schöne Aussicht,” Von Volkmar Röhrig

Eine Leiche am Fuße des ehemaligen gräflichen Jagdhauses “Schöne Aussicht” ist das Letzte, was das Südharz-Städtchen Bleistedt gebrauchen kann. Eine Leiche in Bleistedt ist auch das Letzte, was Hauptkommissar Jost Fischer aus Magdeburg gebrauchen kann.
Unangenehme Erinnerungen an einen ungelösten Fall kommen da hoch. Außerdem ist er gerade mit einer neuen Kollegin geschlagen: Annika de Beer, Absolventin der Polizeifachschule in Meiningen und mit einem ersten Praxisjahr in Würzburg, ist nicht gerade der Typ, den Fischer sich für die letzten Dienstjahre an seiner Seite vorgestellt hat.

  • Autor: Volkmar Röhrig
  • Regie: Götz Fritsch
  • Musik: Mario Schneider

Als das “Dream-Team” zu seinem ersten Fall an der “Schönen Aussicht” eintrifft, sieht eigentlich alles nach einem Unfall aus. Dennoch mietet sich Annika in der auch “Stasi-Schlösschen” genannten Villa ein und erfährt so manches von der Kellnerin Eva und dem ambitionierten Journalisten Arne Listewnik. Fischer dagegen kramt in den alten Akten “Bleistedt”. Doch während die beiden sich jeder auf seine Art durch den Kleinstadt-Klüngel wühlen, läuft im Hintergrund der Countdown zu einem perfiden Mord…

  • Hilmar Eichhorn: Jost Fischer
  • Nele Rosetz: Annika de Beer
  • Axel Wandtke: Friedbert Feigler
  • Veit Schubert: Horst Schenkendorff
  • Jeanette Spassova: Eva Ranitzky
  • Hendrik Duryn: Arne Listewnik
  • Götz Schulte: Donath
  • Günter Junghans: Frank Ott
  • Frauke Poolman: Johanna Feigler
  • Tilo Prückner: Claasen
  • Gerald Schaale: Uli Gruner
  • Wolfgang Winkler: Betz
  • Thomas Neumann: Georg
  • Raschid D. Sidgi: Drogendealer
  • Klaus Dieter Bange: 3-S Mann Bahnsicherheit

Audio CD
Published August 16th 2008 by Der Audio Verlag, Dav (first published February 13th 2008)
ISBN 3867172641 (ISBN13: 9783867172646)

http://www.ard.de/home/radio/Schoene_Aussicht/882292/index.html

Der Emir von Peter Meisenberg

Production: WDR | Januar 2008

“Der Emir,” von Peter Meisenberg

Produktion: WDR 2008, "Der Emir," von Peter Meisenberg
Produktion: WDR 2008, “Der Emir,” von Peter Meisenberg

Hauptkommissar Nadir Taraki vom LKA Düsseldorf wird ein zweites Mal auf Rafik Lahoud, den Emir, angesetzt. Der Einsatz ist für den deutsch-afghanischen Ermittler ist lebensgefährlich…


Nadir Taraki ist einer der wenigen Beamten im LKA Düsseldorf mit Migrationshintergrund. Der 28-Jährige hat zwar eine deutsche Mutter, trägt seinen afghanischen Namen jedoch mit Stolz und spricht neben Deutsch und der Sprache seines Vaters auch Arabisch. Deshalb wurde er vor allem als verdeckter Ermittler in entsprechenden Milieus eingesetzt.

  • Autor: Peter Meisenberg
  • Regie: Thomas Leutzbach
  • Regieassistenz: Viviane Koppelmann
  • Dramaturgie und Redaktion: Götz Schmedes
  • Komposition: Andreas und Matthias Hornschuh
  • Technische Realisation: Achim Fell und Elke Tratnik

Sein letzter Einsatz als Undercoveragent endete allerdings in einer Katastrophe. Um an Rafik Lahoud, den “Emir”, Kopf eines libanesischen Menschenhändlerrings, heranzukommen, hatte sich Taraki mit Lahouds jüngerem Bruder Ziad angefreundet. Doch Ziad kam bei dieser Ermittlungsaktion ums Leben und der Emir gab Taraki die Schuld am Tod seines Bruders.

  • Baki Davrak: Nadir Taraki
  • Rudolf Kowalski: Wilfried Suttner
  • Tatjana Clasing: Leonore Nadolny
  • Matthias Leja: Felix Lenz
  • Meriam Abbas: Sima Khalidi
  • Tayfun Bademsoy: Rafik Lahoud
  • Omar El-Saeidi: Ziad Lahoud
  • Hilmar Eichhorn: Jost Fischer
  • Ludgar Burmann: Johan Breukelen

Taraki musste aus der Schusslinie. Seitdem wertet er im LKA alte Fälle aus und gibt sich zum Leidwesen seiner Freundin Sima frustriert dem Backgammonspiel hin. Dann aber gerät der Emir erneut ins Fadenkreuz des LKA, und Nadir erkennt seine Chance, ins aktive Ermittlergeschäft zurückzukehren. Ein riskantes Unternehmen, denn normalerweise gilt im Agentengeschäft: Wer einmal “verbrannt” ist, kriegt keine zweite Chance.

  • Mohammad-Ali Behboudi: Muhammad Karim
  • Markus Scheumann: Killer
  • Gandi Mukli: Arabischer Dealer
  • Vittorio Alfieri: Spieler 1
  • Ill-Young Kim: Spieler 2
  • Abed Othman: Spieler 3
  • Martin Bross: Polizist 1
  • Axel Häfner: Polizist 2
  • Christian Schramm: Polizist 3
ARD Radio Tatort - Der Emir, 2008
ARD Radio Tatort – Der Emir, 2008

Produktion: WDR 2008
Audio CD
Published August 15th 2008 by Der Audio Verlag, Dav (first published January 1st 2008)
ISBN 3867172633 (ISBN13: 9783867172639)
ARD Folge 001

%d bloggers like this: