"Task Force Hamm: Currykill," von Dirk Schmidt (Audioplay)

WDR | August 2013

"Task Force Hamm: Currykill," von Dirk Schmidt

WDR 3 Hörspiel: Nachdem ein längst vergessener Verbrecher wie aus dem Nichts wieder auferstanden ist und ausgerechnet in Hamm sein Unwesen treibt, laufen im Team um Scholz, Lenz, Vorderbäumen und Latotzke die Drähte und die Hirne heiß.

Schnell stellt sich heraus, dass fast jeder in der kreisfreien Polizeibehörde in einem früheren Leben schon einmal mit dem berüchtigten Serientäter zu tun hatte. In der “Task Force Hamm” kommt es zu einem Kampf der Meinungen und Methoden. Die Frage nach der richtigen Taktik wird schnell zur Frage von Leben und Tod.

Dirk Schmidt, geboren 1964 in Essen, studierte Geschichte, Germanistik und Filmwissenschaft in Bonn und arbeitete als Lektor, Drehbuchautor und in der Werbung. Er lebt, nach Stationen in München, New York und Hamburg, wieder in Essen und schreibt Kriminalromane und Hörspiele.

“Task Force Hamm: Currykill,” von Dirk Schmidt (Audioplay)

WDR | August 2013

"Task Force Hamm: Currykill," von Dirk Schmidt

WDR 3 Hörspiel: Nachdem ein längst vergessener Verbrecher wie aus dem Nichts wieder auferstanden ist und ausgerechnet in Hamm sein Unwesen treibt, laufen im Team um Scholz, Lenz, Vorderbäumen und Latotzke die Drähte und die Hirne heiß.

Schnell stellt sich heraus, dass fast jeder in der kreisfreien Polizeibehörde in einem früheren Leben schon einmal mit dem berüchtigten Serientäter zu tun hatte. In der “Task Force Hamm” kommt es zu einem Kampf der Meinungen und Methoden. Die Frage nach der richtigen Taktik wird schnell zur Frage von Leben und Tod.

Dirk Schmidt, geboren 1964 in Essen, studierte Geschichte, Germanistik und Filmwissenschaft in Bonn und arbeitete als Lektor, Drehbuchautor und in der Werbung. Er lebt, nach Stationen in München, New York und Hamburg, wieder in Essen und schreibt Kriminalromane und Hörspiele.

“Casa Solar,” von Tom Peuckert (Audioplay)

Produktion: RBB 2010

“Casa Solar,” von Tom Peuckert

"Casa Solar," von Tom Peuckert, RBB 2010
“Casa Solar,” von Tom Peuckert, RBB 2010

Sven Krieger, Inhaber eines Startup-Unternehmens in der Solarbranche, wird eines Morgens tot an seinem Arbeitsplatz aufgefunden. Von einem Solarmodul erschlagen.

Die Ermittlungen des Berliner Radio Tatort-Teams führen in ein schillerndes Milieu, in dem es um hehre Ideale und gleichzeitig um sehr viel Kapital geht. Kriegers Firma “Casa Solar” hielt das Patent auf ein innovatives Herstellungsverfahren von Solarzellen, das in der Branche für Furore sorgte.

  • Autor: Tom Peuckert
  • Regie: Sven Stricker
  • Komposition: Jan-Peter Pflug
  • Dramaturgie: Regine Ahrem
  • Assistenz: Theresa Schomburg
  • Ton: Peter Avar und Wencke Decker

Der Beginn der Serienfertigung stand unmittelbar bevor und versprach enorme Gewinnerträge. Wer könnte Interesse am Tod von Sven Krieger haben? Die Konkurrenten, bei ihrem Wettlauf um das große Geld? Oder waren die Gründe doch eher privat? Wie sich herausstellt, hatte Krieger ein Verhältnis und zwar ausgerechnet mit der Ehefrau seines bestgehassten Konkurrenten…

  • Eva Kryll: Katharina Holz
  • Alexander Khuon: Alexander Polanski
  • Sven Lehmann: Lehmann
  • Sebastian Hölz: Krieger
  • Raphael Vogt: Ingenieur
  • Ulrike Tscharre: Miriam Krieger
  • Udo Schenk: Milberg
  • Reiner Strecker: Hartmann
  • Ludwig Trepte: Mark
  • Sven Lehmann: Lehmann

“Schlusslicht,” von Thilo Reffert

Produktion: MDR 2009

Schlusslicht von Thilo Reffert

Produktion: MDR 2009, "Schlusslicht," von Thilo Reffert
Produktion: MDR 2009, “Schlusslicht,” von Thilo Reffert

Die Landtagsabgeordnete Agnes Dambach wird angeblich bedroht, weil sie eine Dreiländer-Fusion in Mitteldeutschland durchsetzen will. Trotz eingeleiteter Ermittlung bleiben Fischer und de Beer skeptisch – bis das Innenministerium sich einmischt.

Sachsen-Anhalt, Schlusslicht so manchen Länder-Rankings, könnte sich als Initiator einer Dreiländer-Fusion mit Sachsen und Thüringen in Sachen Neuordnung der Bundesländer an die Spitze setzen. Dies jedenfalls ist der politische Traum der Landtagsabgeordneten Agnes Dambach, selbst wenn Magdeburg seinen Hauptstadtstatus dabei einbüßen sollte.

  • Autor: Thilo Reffert
  • Regie: Götz Fritsch
  • Dramaturgie: Thomas Fritz
  • Musik: Jens Schlichting (Komposition), Philipp Alexander Marguerre

Wer allerdings gerade auf den spekuliert und kräftig in Büro-Immobilien investiert hat, der wird sich damit nur bedingt anfreunden können. Doch sollte die junge Hoffnungsträgerin ihrer Partei deswegen verfolgt und durch lebensgefährliche Anschläge auf enge Mitstreiter eingeschüchtert werden, wie ihr offensichtlich überbesorgter Vater behauptet?

  • Hilmar Eichhorn: Jost Fischer
  • Nele Rosetz: Annika de Beer
  • Hendrik Duryn: Listewink
  • Marie Gruber: Blümchen
  • Udo Schenk: Mike Bronkow
  • Hansjürgen Hürrig: Bernd Mächte
  • Katharina Zapatka: Agnes Dambach
  • Henning Peker: Hagen Salzmann

Skeptisch machen sich Kommissar Fischer und seine Kollegin de Beer an eine “Gefährdungsanalyse”, als sie feststellen müssen, dass ihre Ermittlungsarbeit vom Innenministerium so diskret wie massiv behindert wird …

  • Hagen Oechel: Polizist Zerbst
  • Cordelia Wege: Diana Kirchner
  • Peter Groeger: Rudi
  • Michael Kind: Ernst Brauchbach
  • Hilmar Thate: Georg Dambach
  • Heike Ronniger: Regina Kruse
  • Peter Schneider: Heiko Lüders
  • Tobias Barth, Caspar Bankert, Michael Struwe, Florian Stauch, Kay Liemann, Anton Schade: Jugendliche