“Solo für Broschek,” von Sabine Stein (Audioplay)

Produktion: NDR 2016 SOLO FÜR BROSCHEK von Sabine Stein
Produktion: NDR 2016 SOLO FÜR BROSCHEK von Sabine Stein

Produktion: NDR 2016

Solo für Broschek

von Sabine Stein

Jac Garthmann gerät in suspekte Gesellschaft: Er spielt bei einem Herrenabend, der zu eskalieren droht, als der Kopf einer Bande Zigarettenschmuggler dazu stößt.

Eine kleine Abendgesellschaft im Landhaus des Rechtsanwalts Priess. Unter den Gästen Jac Garthmann, der sich freut, auf dem Steinway des Hausherrn spielen zu können.

  • Komposition: Sabine Worthmann
  • techn. Realisation: Christian Alpen, Sabine Kaufmann
  • Regie: Andrea Getto
  • Regieassistenz: Stefanie Porath-Walsh
  • Redaktion: Christiane Ohaus

Doch zum Hauptgang erscheint wie die dreizehnte Fee ein ungeladener Gast: Carlo Broschek, Kopf einer Bande gut organisierter Zigarettenschmuggler, unterstellt seinem Anwalt, Geld veruntreut zu haben. Die Situation eskaliert. Zwischen den anwesenden Männern beginnt ein Katz-und-Maus-Spiel. Jac Garthmann muss um sein Leben bangen.

  • Jac Garthmann: Martin Reinke
  • Carlo Broschek: Karl Kranzkowski
  • Dr. René Priess: Jörg Hartmann
  • Thorsten Kalina: Andreas Schmidt
  • Dirk Hampe: Peter Kurth
  • Lisa Timmermann: Meike Droste
  • Polizist: Erkki Hopf
  • Kontrabass: Sabine Worthmann
  • Piano: Antonis Anissegos
  • Piano: Andreas Hirche
  • Schlagzeug: Andreas Hirche

Stand: 12.04.2016, 00.00 Uhr

“In fremder Erde,” von Erhard Schmied (Audioplay)

ARD Radio Tatort: In fremder Erde
ARD Radio Tatort: In fremder Erde

Produktion: SR 2015

In fremder Erde

Von Erhard Schmied

Die Leiche einer jungen Frau wird gefunden – die Togolesin wurde erschossen.

Hauptkommissar Michel Paquet ist genervt: Tochter Charlotte übt zuhause für den Trommelkurs, Kommissarin Amelie Gentner provoziert ihn mit bissigen Bemerkungen, und an Paquets erstem freien Tag wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Die Togolesin wurde erschossen.

  • Regie: Stefan Dutt
  • Komposition: Stefan Scheib
  • Dramaturgie: Anette Kührmeyer
  • Regieassistenz: David Lemm
  • Technik: Daniel Senger, Dietmar Rözel

Aus Heimweh suchte sie häufig Trost am Grab des Togolesen Chim Bebe auf dem Alten Friedhof in Saarlouis, wie Paquet und Gentner bald erfahren. Geht es um eine Beziehungstat oder stecken rechtsnationale Kräfte dahinter?

  • Amelie Gentner: Brigitte Urhausen
  • Michel Paquet: André Jung
  • Mampezi Agbenou: Tilla Kratochwil
  • Dr. Klaus von Beer: Tobias Lelle
  • Ute von Beer-Mahnstein: Angelika Bender
  • Ferdinand: Enno Hesse
  • Krenz: Peter Kurth
  • Charlotte: Marie Jung
  • Hassan Achaari: Karim Chamlali
  • Jean Echternach: Steve Karier
  • Junger Mann: Stefan Roschy

“Die Unsichtbare,” von John von Düffel

Produktion: RB 2009

Die Unsichtbare von John von Düffel

Bremen. Freimarkt – die fünfte Jahreszeit. Der Hanseat im Ausnahmezustand. Für die Bremer Polizei heißt das Dauereinsatz.

RB 2009, "Die Unsichtbare," von John von Düffel
RB 2009, “Die Unsichtbare,” von John von Düffel

Staatsanwalt Gröninger hasst den Trubel, während Kommissarin Evernich sich mit ihrer Tochter, Zuckerwatte und Liebesapfel ins Getümmel stürzt.

  • Autor: John von Düffel
  • Regie: Christiane Ohaus
  • Musik: Michael Riessler

Sie ignoriert sogar den Hilferuf eines besorgten Kleingärtners, der sich in seiner Laube fürchtet, nachdem bei ihm eingebrochen wurde. Kurze Zeit später ist er tot.

  • Marion Breckwoldt: Claudia Evernich
  • Markus Meyer: Dr. Kurt Gröninger
  • Fritz Fenne: Claas
  • Friedhelm Ptok: Stratmann
  • Klaus Herm: Dieckmüller
  • Peter Davor: Stanko
  • Peter Kurth: Scotti

Die Ermittlungen führen Evernich und Gröninger nicht nur auf den Freimarkt, sondern auf die Spur einer lange gesuchten Mörderin.

  • Wilfried Dziallas: Polizist auf der Bahnhofswache
  • Franziska Troeger: Schießbudenfrau
  • Peter Kaempfe: Schausteller
  • Ewgeny Titov: Osteuropäer
  • Lena Zipp: 17-Jährige
%d bloggers like this: